Schutzlevel

 

Der Schutzlevel hängt von einigen Faktoren ab wie z.B. ob sich Menschen im Objekt befinden, ob es explosiv ist, aus was für einem Material das Dach / der Dachstuhl ist. Je wertvoller und schutzbedürftiger das Objekt ist desto niedriger ist der Schutzlevel. z.B. ein bewohntes Einfamilienhaus, mit Metalldach könnte der Schutzklasse 1 zugerechnet werden, ein abgelegner Telefonmast von geringerem Wert könnter der Schutzklasse 4 zugerechnet werden. Die Schutzklasse können Sie sich mit unserem Blitzeinschlagsrisikoprogramm berechnen.

h

Montagehöhe, je höher der Blitzableiter montiert wird desto größer ist der Schutzradius

Rp(m)

Schutzradius, wir empfehlen den Blitzableiter auf einer höhe von 5 bis 6 Meter zu montieren da man so eine hohen Schutz erreichen kann, bei höher montierten Blitzableitern ist das Ausmaß der Schutzradiussteigerung nicht mehr so groß.


Bsp. 1 für S-A:
Einfamilienhaus; Schutzlevel 1

Der Blitzableiter S-A wurde in einer Höhe von 4m montiert.
Der Schutzradius muss laut NF C 17-102 Norm mit 63m angegeben werden, der effektive Schutz ist laut unseren Testberichten größer.

 

 

 

 


Bsp. 2 für S-A:
Produktionshalle; 150 m x 50m, Schutzlevel 1

Es wurden zwei Blitzableiter S-A in einer Höhe von 6m montiert. Die Radien überschneiden sich und bieten somit für die ganze Produktionshalle ausreichend Schutz.
Der Schutzradius muss laut NF C 17-102 mit 79m angegeben werden, der effektive Schutz ist laut unseren Testberichten größer

 

 

 


Schutzradiustabelle

protectiontable

Legend:

h: Montage Höhe
I/II/III/IV: Schutzlevel
Rp(m): Schutzradius in Meter
5
6
Empfohlene Montagehöhe

Berechnung des Schutzlevels

Risikokalkulator

[sf_button colour=“accent“ type=“standard“ size=“standard“ link=“https://schirtec.at/strike_risk_assessment_program/“ target=“_blank“ icon=““ dropshadow=“no“ extraclass=““]Risikokalkulator[/sf_button]